/ Events

CEPS on Tour in Lausanne

Zuschauer sitzen in hellem Raum und hören einer Podiumsdiskussion zu

Im Rahmen der Jubiläums-Serie «CEPS on Tour» machte sich das Center for Philanthropy Studies (CEPS) am 7. Juni auf den Weg in die Westschweiz. Gemeinsam mit der Swiss Philanthropy Foundation veranstaltete das CEPS in Lausanne eine Frühstücksdebatte zum Thema «10 Trends Shaping Philanthropy Today».  

CEPS-Direktor Prof. Dr. Georg von Schnurbein, Sabrina Grassi von der Swiss Philanthropy Foundation, Prof. Dr. Alexandre Lambelet von der Haute École de Travail Social et de la Santé und Prof. Dr. Henry Peter, Direktor des Centre for Philanthropy der Universität Genf, erörterten dabei verschiedenste aktuelle Themen und Entwicklungen im Bereich Philanthropie. Zur Sprache kamen insbesondere die Bedeutung der Zusammenarbeit im Sektor, um möglichst grosse Wirkung zu entfalten, die Auswirkungen der Professionalisierung sowie die wichtige Rolle, welche philanthropische Akteure bei der Entwicklung innovativer Konzepte für soziale Problemstellungen einnehmen.

Rund 60 Gäste wohnten der Debatte bei und sorgten für interessante Diskussionen und Gespräche. Die Reihe «CEPS on Tour» geht im Herbst weiter. Am 6. September diskutieren wir in Aarau in Kooperation mit dem Naturama Aargau die Rolle der Philanthropie im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!