/ Forschung, Info

Doktorwürde für Jonas Kipfer-Berger

Wir gratulieren unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter Jonas Kipfer-Berger ganz herzlich zu seinem Doktortitel, den er am 2. Juni 2018 entgegennehmen durfte.

Jonas Kipfer-Berger hat sich in seiner Dissertation mit erbrechtlichen Problemen auseinandergesetzt, die sich durch das geltende Pflichtteilsrecht bei der Nachfolge in Familienunternehmen ergeben. Darauf aufbauend diskutiert er Lösungswege auf der Ebene der künftigen Gesetzgebung, um die Unternehmensnachfolge aus erbrechtlicher Perspektive zu erleichtern. Dabei werden auch Chancen und Risiken der Übertragung eines Familienunternehmens an eine Unternehmensstiftung besprochen.

Die Dissertation trägt den Titel «Das Spannungsfeld zwischen dem Pflichtteilsrecht und dem Generationenwechsel in Familienunternehmen - Betrachtungen de lege lata und de lege ferenda». Die Dissertation wird voraussichtlich als Monographie im Verlauf dieses Jahres publiziert - in der Reihe «Basler Studien zur Rechtswissenschaft: Reihe A» des Helbing und Lichtenhahn Verlags Basel.

Jonas Kipfer-Berger arbeitet weiterhin am CEPS und setzt sich insbesondere mit rechtlichen Aspekten von Stiftungen und Nonprofit-Organisationen in der Schweiz auseinander.