Jeffrey L. Brudney, Ph.D

Jeffrey L. Brudney, Ph.D., ist der Betty and Dan Cameron Family Distinguished Professor of Innovation in the Nonprofit Sector an der Universiy of North Carolina Wilmington (U.S.).

Das Urban Institute nennt ihn „den führenden Forschungsexperten für Freiwilligen-Management-Programme und Freiwilligen-Gemeindezentren in den Vereinigten Staaten”.

Im Verlauf seiner akademischen Karriere hat Dr. Brudney bereits verschiedentliche Anerkennungen und Auszeichnungen für seine Arbeit erhalten. Im Jahr 2015 wurde ihm die höchste Auszeichung von der Association for Research on Nonprofit Organizations and Voluntary Action (ARNOVA) verliehen: der "Award for Distinguished Achievement and Leadership in Nonprofit and Voluntary Action Research" (früher "Award for Distinguished Lifetime Achievement" genannt).

Sein Essay „Toward a Definition of the Coproduction Concept”, publiziert in Public Administration Review, wurde als eines der 75 einflussreichsten Essays ausgezeichnet, welche jemals in dem Journal erschienen sind seit seiner Gründung im Jahr 1940.

Dr. Brudneys Buch „Fostering Volunteer Programs in the Public Sector: Planning, Initiating, and Managing Voluntary Activities” wurde mit dem „John Grenzebach Award for Outstanding Research in Philanthropy for Education”ausgezeichnet.

Neben weiteren Auszeichnungen für seine Forschung wurde Dr. Brudney mit dem „Mentor's Award” der American Political Science Association geehrt für „die aussergewöhnliche Begleitung von fortgeschrittenen Studierenden und jungen Akademikern”. 

Dr. Brudney ist Mitglied im technischen Beratungsgremium für den State Of The World’s Volunteerism Report des United Nations Volunteers (UNV) Programmes.

Von 2010 bis 2016 war er Chefredakteur des Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly, dem weltweit führenden akademischen Journal für Studien im Nonprofit- und Freiwilligensektor.

Zurück zu Team