CAS Nonprofit Governance & Leadership

Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt Ihnen kompakt und theoretisch fundiert Instrumente und Methoden des strategischen Nonprofit Managements. Sie erwerben fachliches Know-how zur weiteren Entwicklung Ihrer Organisation und verbessern gleichzeitig Ihre persönlichen Führungsqualitäten.

Der Lehrgang umfasst 3 Module mit insgesamt 11 Präsenztagen. Weitere Lehrinhalte erarbeiten Sie mittels E-Learning und im Selbststudium. Mehr

Unsere Dozierende sind anerkannte Expertinnen und Experten und verfügen über langjährige Erfahrung in ihrem Spezialgebiet. Mehr

 

 

Nächste Durchführung:
Modul 1: 09. - 12.04.2018, Seminarhotel
Modul 2: 14. - 16.05.2018, Basel
Modul 3: 04. - 07.06.2018, Basel

Anmeldeschluss: 26.03.2018

Kosten: CHF 4'700

Abschluss: Zertifikat der Universität Basel


Detaillierte Informationen:

Strategisches Management
Modul 1
Leadership
Modul 2
Organisationsentwicklung
Modul 3
  • Entwicklungstendenzen des Nonprofit-Sektors
  • Strategische Analyse
  • Gesellschaftsrecht
  • Gemeinnützigkeitssteuerrecht
  • Nonprofit Governance
  • Entscheidungsprozesse in NPO
  • Führungsstrukturen in NPO
  • Führungskompetenz entwickeln
  • Haftung von Ehrenamtlichen
  • Freiwilligenmanagement
  • Personalmanagement
  • Arbeitsrecht für NPO
  • Organisationsentwicklung
  • Wandel und hybride Strukturen
  • Wissensmanagement
  • Transformationen von NPO
  • Soziales Kapital als Organisationsressource
  • Fallstudie
  • Gesellschaftliche Rolle von NPO (E-Learning)
  • Mandatsverhältnisse in NPO (E-Learning)
  • Qualitätsmanagement (E-Learning)
  • Prüfungsleistung: Arbeitsportfolio (Schriftliche Arbeit)

 

Der Lehrgang ist Pflichtmodul des Diplomlehrgangs DAS in Nonprofit Management & Law.

Reto AbächerliGeschäftsführerSchweizerische Lebensrettungsgesellschaft (SLRG)Sursee
Luana AlmonteGeschäftsführerinStiftung IdéeSport Olten
Dr. iur. Roman BaumannAdvocatproFonds, Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der SchweizBasel
Prof. Dr. Renate BuberAssistenzprofessorin Wirtschaftsuniversität Wien Wien/AT
Dr. iur. Christoph DegenGeschäftsführerproFonds, Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der SchweizBasel
Andrea HalbeisenRechtsanwältin im Bereich des Arbeitsrechtes Gremper & Perren AGBasel
Christian KellerGeschäftsführer, Berater, Trainerck2 BeratungBielefeld/DE
Thomas MohlerGeschäftsleiter

b2 baupunkt genossenschaft

Basel
Prof. Dr. Andrea OpelProfessorin für SteuerrechtUniversität LuzernLuzern
Dr. Sandra von SalisLeiterin Team Klassische StiftungenBVG- und StiftungsaufsichtZürich
Ernst SchedlerInhaberErnst Schedler Beratung-CoachingWinterthur
Robert SchmukiLeiter Weiterbildung und WissenstransferUniversität Basel, Center for Philanthropy Studies Basel
Prof. Dr. Hans Jürg SchneiderDozent, Senior ConsultantFachhochschule Nordwestschweiz, Institut für Nonprofit- und Public Management Brugg
Prof. Dr. Peter SeeleAssociate Professor für Corporate Social Responsibility & Business Ethics Universität Lugano, Faculty of Communication Sciences Lugano
Markus StrauchDiplom-PsychologeSelbständiger Coach und LehrbeauftragterVörstetten/DE
Dr. Sibylle StuderForschungsmitarbeitendeINTERFACE Politikstudien Forschung Beratung GmbHLuzern
Prof. Dr. Georg von SchnurbeinDirektorUniversität Basel, Center for Philanthropy StudiesBasel
Prof. Dr. Martina ZölchLeiterin Institut für Personalmanagement und OrganisationFHNW, Hochschule für WirtschaftOlten

 

 

Veranstaltungsorte

Modul 1: Sigriswil
Modul 2 und 3: Universität Basel, Wirtschaftswissenschafliche Fakultät

Zulassungsbedingungen

Der CAS ist eine universitäre Weiterbildung. Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss oder drei Jahre Berufserfahrung in einer NPO. Im Einzelfall entscheidet die Studiengangleitung.

Teilnahmebestätigung

Die Teilnehmenden erhalten bei erfolgreicher Absolvierung ein Certificate of Advanced Studies der Universität Basel (10 ECTS).

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 4'700. Im Preis inbegriffen sind sämtliche Lehrgangsunterlagen sowie eine Abendveranstaltung. Mitglieder von SwissFoundations erhalten eine Ermässigung von CHF 300.

Zusätzlich fallen Kosten für Modul 1 für das Seminarhotel (Vollpension ca. CHF 790, Tagesgast ca. CHF 340) sowie Reisekosten an. Die Seminarpauschalen verrechnet das Seminarhotel direkt vor Ort. Für Modul 2 und 3 fallen zusätzliche Kosten für Verpflegung, Reisekosten und gegebenenfalls Übernachtung an. Die Verpflegungspauschalen an der Universität stellt das CEPS am Ende des letzten Moduls separat in Rechnung.

Teilnahmebedingungen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nach  Erhalt  der Anmeldung wird die Anmeldebestätigung auf postalischem Wege verschickt. Sofern eine Teilnahme nicht möglich ist, wird der Teilnehmende telefonisch oder per Mail kontaktiert.  Eine Annullierung bis acht Wochen vor Kursbeginn ist ohne Kostenfolge möglich. Im Weiteren gelten die AGB des CEPS.